Effektive Hygiene in jedem Bereich des Co-Working

Reinigung & Hygiene

© Sergey Peterman /​ Fotolia

Hygiene ist nicht irgendeine Modeerscheinung besorgter Menschen, die Angst vor Bakterien haben. Hygiene ist eine Grundbedingung für ein gesundes Leben. Menschen fühlen sich in einer sauberen, gemütlichen Atmosphäre am wohlsten und bringen dort auch die besten Leistungen. Daher ist auch in allen Bereichen des Co-Working die Sauberkeit die beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Miteinander im Working-Place.

Co-Worker brauchen Sauberkeit für beste Arbeitsbedingungen

Beim Co-Working teilen sich viele selbständige Unternehmer dieselben Ressourcen an Schreibtischen, WLAN, Teeküche und auch sanitären Anlagen. Durch den Synergie-Effekt lernen die Co-Worker aus den verschiedenen Branchen zum Vorteil aller voneinander. Gerade in der Startphase eines Unternehmens können so Kosten gesenkt und Fehler vermieden werden. Doch für ein effektives Miteinander muss auch die Hygiene stimmen. Denn auf kleinem Raum treffen viele Menschen mit unterschiedlichen privaten Hintergründen zusammen. Rasch hat sich ein Grippevirus breit gemacht, der mit einer gründlichen Reinigung am Abend hätte verhindert werden können.

Das richtige Reinigungsmittel für jeden Winkel im Co-Working-Place

Die Grundreinigung im Co-Working-Place sollte regelmäßig mit einem guten Reinigungsmittel vorgenommen werden. Am besten beschäftigen die Co-Worker professionelle Reinigungskräfte, die sich mit Sauberkeit, Grundreinigung und Reinigungsmitteln bestens auskennen. Denn nicht jede Reinigung ist auch eine gute Reinigung. Nur wenn die Bakterien und der Staub sowie alle anderen Schmutzpartikel gründlich von Böden, Tischen, Küchenzeilen und sanitären Anlagen sowie den Türklinken entfernt werden, ist auch wirklich für eine optimale Sauberkeit gesorgt. Auch bei der Wahl der Reinigungsmittel gilt es ein Auge auf Inhalts- und Wirkungsstoffe zu haben. Denn für sanitäre Anlagen und für den Küchenbereich werden andere Reinigungsmittel benötigt als für den Boden im Treppenhaus oder die Fenster.

Hygiene im Co-Working-Place sorgt für ein angenehmes Ambiente und Erfolg

Auch Co-Worker können hin und wieder Besuch von Kunden oder Geschäftspartner bekommen. Dann gilt es, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Denn nur wer im Geschäftsleben überzeugt, erhält auch Aufträge und findet die richtigen Partner. Damit sich Kunden und Geschäftspartner wohlfühlen, sollten auch die Besprechungs- und Konferenzräume regelmäßig eine Grundreinigung erhalten. Die Reinigung dieser Räume ist genauso wichtig wie die Hygiene der sanitären Anlagen. Denn ohne eine ordentliche Grundreinigung können sich hartnäckige Viren auf Türklinken und an Aufzugknöpfen festsetzen. Nur durch eine kleine Berührung ist dann der Grippevirus in der kalten Jahreszeit von Mensch zu Mensch weitergegeben worden, ohne, dass diese Menschen sich je in die Augen gesehen haben müssen. Gerade an Plätzen, an denen viele Menschen aufeinandertreffen, ist Hygiene eine Grundbedingung für ein gedeihliches Zusammenleben.

Ressourcen effektiv teilen heißt auch auf Sauberkeit zu achten

Die Reinigung des Co-Working-Place erfolgt meistens am späten Abend oder am frühen Morgen. Denn das Reinigungspersonal möchte die Co-Worker natürlich nicht bei deren Arbeit stören. Doch auch das Reinigungspersonal erbringt durch jede Grundreinigung eine wichtige Leistung, die die Co-Worker zu schätzen wissen. Denn ein hygienisch gereinigter Raum bleibt auch länger sauber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.