Wie unsere Vorfahren putzten

Alternative Reinigungsmittel - wie unsere Vorfahren putzten!

© spinetta / Fotolia

 

Wer heute zu einem Allzweckreiniger greift oder einem speziellen Reinigungsmittel für Glas, Kacheln, Backöfen etc. fragt sich manchmal, wie unsere Vorfahren ohne diese Putzmittel Ihre Wohnungen sauber halten konnten. Wie kann man putzen ohne moderne Reinigungsmittel?

 

Das Hygienebewusstsein der Menschheit

Zunächst mal sollte sich jeder vor Augen halten, dass die Menschen kaum etwas von der Entstehung von Krankheiten wussten. Sauberkeit hieß in erster Linie alles aus dem Haus zu schaffen, was störte. Selbst prächtige Städte hatten Straßen, in denen sich die Abfälle türmten. Es gibt wenig historische Dokumente über das Putzen. Einen kleinen Einblick geben die Erlasse der Franzosen, nach dem sie die Stadt Köln im Jahr 1794 erobert hatten. Offensichtlich haben die Bewohner der Stadt Schmutz, Fäkalien und anderen Unrat einfach aus den Fenstern auf die Straße geschüttet. Continue reading

Hier braucht man Reinigungsmittel – Wasser alleine reicht nicht

KIHEL_patronal_mela_10L_1L

Ist der Einsatz von Reinigungsmitteln wirklich notwendig?

Der Einsatz von Reinigungschemie ist nicht immer nötig, oft werden viel zu viele Reinigungsmittel verwendet. Aber niemand kann die Anforderungen der Hygiene erfüllen und ganz auf Chemie verzichten. Der Umgang mit jedem Reiniger sollte sparsam und dosiert erfolgen, aber ein totaler Verzicht ist nicht sinnvoll und möglich.

Ein Trugschluss: Hitze ersetzt Reinigungsmittel

Tatsache ist, dass sich Fett mit heißem Wasser erweichen und verflüssigen lässt. Aber Hitze alleine macht Fette nicht wasserlöslich. Nur Reinigungsmittel verändern Öle und Fette so, dass Sie sich im Putzwasser lösen. Fakt ist auch, dass Bakterien in kochendem Wasser abgetötet werden, aber es ist gefährlich und äußerst unpraktisch mit kochendem Wasser oder heißem Dampf zu putzen. Die Hygiene und die Sauberkeit machen den Einsatz von Chemie erforderlich. Ein Verzicht auf Reiniger oder Desinfektionsmittel ist in der Praxis nicht möglich. Continue reading

Was bei der Reingung von Kunststoff zu beachten ist

Kunststofffenster richtig reinigen

© Sergej Toporkov / Fotolia

Wer sich mit dem Thema Kunststoff befasst, erkennt schnell, dass er nicht einen Kunststoff gibt, sondern viele sehr unterschiedliche Kunststoffe. Allerdings haben die Stoffe meist eine Gemeinsamkeit, sie laden sich elektrostatisch auf, können leicht verkratzen und neigen zu Verfärbungen. Kunststofffenster sind daher beim Reinigen oft etwas problematischer als Fenster aus Holz oder Metall.

Kratzer beim Reinigen vermeiden

Die trockene Reinigung ist bei allen Kunststoffen problematisch. Wer mit einem trockenen Tuch Staub entfernt riskiert Kratzer. Daher ist es besser mit einem leicht feuchten Tuch, darüber zu wischen. Ein stark verschmutztes Kunststofffenster sollte zunächst mit Wasser aus einer Sprühflasche benetzt werden. Statt eines Reinigers für Fenster können ein paar Tropfen Spülmittel zugesetzt werden. So wird der Staub mit einem Tensid umgeben und kann gefahrlos mit einem weichen Tuch aufgenommen werden. Ein trockenes Wischen lädt das Material außerdem elektrisch auf, was zu neuer Verschmutzung führt.
Continue reading

Eine gründliche Reinigung kann auch umweltfreundlich sein

Eine gründliche Reinigung kann auch umweltfreundlich sein

© JPC-PROD / Fotolia

Reinigungsmittel sind in den letzten Jahren in Verruf geraten. Oft entstand der Eindruck, dass jeder der zu einem Putzmittel greift, in Umweltsünder sei. Dabei muss niemand Abstriche bei Gründlichkeit der Reinigung machen, Hygiene und Umweltschutz sind nicht zwei verschiedene paar Schuhe, sondern ein zusammengehöriges Paar. Dabei gilt, das Bio ist keine Garantie für eine ökologische Reinigung ist. Der richtige Einsatz der Reiniger ist wichtig.

Weniger ist mehr

Je weniger Reinigungsmittel eingesetzt wird umso besser. Das ist kein Widerspruch zur Gründlichkeit, denn Reste von Reinigern sind oft der Grund für eine schnelle Neuverschmutzung. Ein feiner Film von einem Putzmittel lässt Kacheln und Fenster schmierig erscheinen und kann sogar die Ansiedlung von Keimen fördern. Oft genügt es, mit einem leicht angefeuchteten Lappen zu wischen, statt mit großen Mengen Wasser in dem Reinigungsmittel gelöst wurde. Das beliebte Mikrofasertuch ist immer Bio, denn mit diesen Tüchern benötigt man oft keine chemischen Zusätze zum Putzwasser. Ökologische Reinigung bedeutet so weit es geht Verzicht auf Reiniger jeglicher Art und den Einsatz von Mikrofasertüchern.
Continue reading

Was bei der Reinigung von Marmorfliesen wichtig ist

Marmor richtig reinigen

© xy / Fotolia

Marmor besteht chemisch gesehen aus Kalk und löst sich daher in Säuren auf. Aus diesem Grund darf zur Reinigung des Materials nur ein alkalischer Reiniger verwendet werden. Essigreiniger, der oft verwendet wird, um Fliesen von Kalkrändern zu befreien, ist für Marmorfliesen und Marmorböden völlig ungeeignet.

Neue Beläge einpflegen

Damit der Marmor seinen Glanz behält, sollte es sofort nach Erhalt mit einer Steinpflege eingerieben werden. Diese Behandlung ist auch sinnvoll, wenn das Material stumpf geworden ist. Polituren oder Wachse nehmen dem Stein die Natürlichkeit und sollten nicht verwendet werden. Continue reading

Tipps zur Fleckentfernung. So verschwinden hartnäckige Flecken

© Pictures news / Fotolia

Natürlich lässt sich nicht jeder Fleck restlos entfernen. Es kommt immer auf die Art des Flecks und das Material an, von dem er entfernt werden soll. Auch kann die Fleckentfernung zu Schäden am Material führen. Es ist daher wichtig, sich den Fleck und das Material genau anzusehen. Bevor Hausmittel oder scharfe Reiniger zum Einsatz kommen, muss immer an einer versteckten Stelle geprüft werden, ob das Material das Mittel verkraftet mit dem der Fleck entfernt werden soll.

Entfernung von harten Flecken und Verkrustungen

Harte Flecke, also Verkrustungen jeder Art sollten zunächst so weit möglich mechanisch entfernt werden. Das heißt, die Verhärtung wird vom Grundmaterial schonend abgehoben. Dabei ist es wichtig mit Umsicht ans Werk zu gehen, denn die Verhärtung darf auf keinen Fall einfach abgerissen werden, dabei kann der Untergrund beschädigt werden. Klebstoff und Kaugummi sollten vor dem Abheben eingefroren werden. Kleinere Gegenstände können in die Kühltruhe gelegt werden. Flecken an größeren Teilen werden mit Eisspray besprüht, bis sie hart gefroren sind. Das Abheben erfolgt mit einem stumpfen Gegenstand, wie einem Messerrücken. Weitere Maßnahmen erfolgen erst, wenn die harten Teile soweit es nur möglich ist. entfernt sind. Continue reading

Teppichreinigung: So funktioniert das Sprüh-Extraktionsverfahren

Teppichreinigung mit Sprüh-Extraktionsverfahren

© Elnur /​ Fotolia

Auch im privaten Bereich, wo ein Teppich oder ein Teppichboden meistens nicht mit Straßenschuhen begangen wird, verschmutzt der textile Bodenbelag schnell. Trockener Staub kann mit einem herkömmlichen Staubsauger entfernt werden. Die Grenzen der herkömmlichen  sind erreicht, wenn auf dem Boden Flüssigkeiten verschüttet wurden. Die dadurch entstanden Flecken müssen nicht immer über eine nasse Reinigung beseitigt werden. Mit dem Sprüh-Extraktionsverfahren können Verschmutzungen entfernt werden, wobei die Belastung durch Feuchtigkeit gering ist. Continue reading

Sauberkeit und Wirtschaftlichkeit

 Sauberkeit und Wirtschaftlichkeit

© K.-U. Häßler /​ Fotolia

Über die Bedeutung von Sauberkeit und Hygiene in einem Unternehmen gibt es wahrscheinlich keine Meinungsverschiedenheiten. Besonders in der Gastronomie, der Lebensmittelherstellung oder bei Firmen mit starkem Publikumsverkehr ist die Hygiene ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Neben den hohen Krankheitsraten bei ungenügender Hygiene können aber auch falsche Reinigungsmethoden oder falsche Reinigungsmittel zu teuren Folgeschäden führen. Die fachgerechte Reinigung von Büro- und Geschäftsräumen sowie Produktionsräumen wird immer mehr zur Aufgabe von Spezialisten, die sich mit den Themen Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel und Reinigung gut auskennen. Neben Reiniger und Pflegemittel sind auch die richtigen Handwerkszeuge, die Putzintervalle und die Kenntnis über Unverträglichkeiten von bestimmten Oberflächen gegen bestimmte Pflegemittel von Bedeutung. Continue reading

Effektive Hygiene in jedem Bereich des Co-Working

Reinigung & Hygiene

© Sergey Peterman /​ Fotolia

Hygiene ist nicht irgendeine Modeerscheinung besorgter Menschen, die Angst vor Bakterien haben. Hygiene ist eine Grundbedingung für ein gesundes Leben. Menschen fühlen sich in einer sauberen, gemütlichen Atmosphäre am wohlsten und bringen dort auch die besten Leistungen. Daher ist auch in allen Bereichen des Co-Working die Sauberkeit die beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Miteinander im Working-Place.

Co-Worker brauchen Sauberkeit für beste Arbeitsbedingungen

Beim Co-Working teilen sich viele selbständige Unternehmer dieselben Ressourcen an Schreibtischen, WLAN, Teeküche und auch sanitären Anlagen. Durch den Synergie-Effekt lernen die Co-Worker aus den verschiedenen Branchen zum Vorteil aller voneinander. Gerade in der Startphase eines Unternehmens können so Kosten gesenkt und Fehler vermieden werden. Doch für ein effektives Miteinander muss auch die Hygiene stimmen. Denn auf kleinem Raum treffen viele Menschen mit unterschiedlichen privaten Hintergründen zusammen. Rasch hat sich ein Grippevirus breit gemacht, der mit einer gründlichen Reinigung am Abend hätte verhindert werden können.
Continue reading

Fensterreinigung mit System

Fensterreinigung mit System

Verschmutzte Fenster richtig reinigen

Bei der Fensterreinigung machen Hausfrauen und ungeschulte Reinigungskräfte einen ganz entscheidenden Fehler. Sie gehen nicht mit System an die Gasreinigung heran. Oft werden auch ungeeignete Mittel verwendet oder auf dem Glas bleibt ein Film vom Putzmittel zurück. Professionelle Fensterputzer wissen, wie das Reinigen von Glas ablaufen muss. Lernen Sie von deren Erfahrungen.

 

Auf die Reihenfolge kommt es an

Die meisten Reinigungskräfte beginnen beim Reinigen von einem Fenster mit dem Glas. Wenn dieses vor Sauberkeit glänzt, setzen sie ihr Werk mit der Reinigung des Rahmens fort, was sofort zu neuem Schmutz auf dem Glas führt. Daher heißt die Regel, erst den Rahmen säubern, dann das Fenster. Der zweite Fehler ist, sofort Reinigungsmittel auf das Glas zu sprühen. Ein guter Fensterputzer wird immer erst den groben Schmutz beseitigen und kein Mittel zur Fensterreinigung auf das Glas geben. Bei grobem Schmutz beginnt die Fensterreinigung mit einer weichen Bürste oder einem weichen Besen, mit dem Sand vom Rahmen und vom Glas gebürstet wird. Continue reading